Sonntag, 3. August 2014

Art Against Racism



08. August im Rathaus Sangerhausen, Markt 7

Donnerstag, 8. August 2013

Together Against Nazism Vol.1 09.08.2013

Annisokay/Halle - Posthardcore
Sangerhausen/Walkmühle
24.00 Uhr bis 01.00 Uhr


"Annisokay ist eine 5-köpfige, aufstrebende Band aus Halle. Sie haben ihre musikalische Basis auf treibende Rhythmen, ein melodisches Rückgrat, gefühlvollen Gesang und erderschütternde Screams aufgebaut. Die im Oktober 2012 erschienene LP "The Lucid Dream[er]" beschäftigt sich mit Albträumen, der Tiefe des menschlichen Verstandes und dem erlebten Traum. Sie gehen an ihre Grenzen um eine musikalische Energie zu erzeugen die sie näher an ihre Fans bringt und die sie eines Tages mit der ganzen Welt teilen möchten."

Statement: Zitat: ...man sollte viel mehr gegen Nazis machen! Gerade bei euch in der Region ist es echt schlimm, Flagge zeigen ist wichtig! (Dave Grunewald)




Together Against Nazism Vol.1 - 09.08.2013

Walking Dead on Broadway/Leipzig - Deathcore
Sangerhausen Walkmühle 23.00 Uhr bis 24.00 Uhr


WALKING DEAD ON BROADWAY sind eine Leipziger Deathcore Band, die sich Ende 2009 gründete und seitdem in ganz Deutschland unter anderem schon als Vorband von Heaven Shall Burn, Unearth, Suffokate und vielen mehr unterwegs war. Ihre Debut EP ‚Welcome To Corpse Wonderland’ wurde im März 2012 veröffentlicht und stößt seitdem auch international auf positive Resonanz. ‚Path Of Exile’ heißt der erste Song vom kommenden Album, das im August 2013 aufgenommen wird.
Statement: Der Faschismus nimmt täglich zu... wir Walking Dead On Broadway tolerieren das nicht und wollen zusammen mit allen Gästen und Musikern am 9.8 in Sangerhausen/Walkmühle auf dem Together Against Nazism Fest, ein Zeichen gegen Faschismus setzen, wir freuen uns daher auf jeden der sich uns anschließt und am Fest teilnimmt. (Robert Horn WDOB)


Together Against Nazism Vol.1 - 09.08.2013

Redeemed in Pain/Sömmerda - Metal
Sangerhausen/Walkmühle 
22.00 Uhr bis 23.00 Uhr


„Redeemed in Pain“ - das sind 4 junge Musiker aus dem Raum Thüringen die sich mit einer Mischung aus modernem Thrash und melodischem Death Metal aufgemacht haben um die Bühnen des Landes in Bewegung zu versetzen. Gegründet im Jahr 2007 als noch recht unerfahrene Truppe haben wir uns stetig weiter entwickelt, einen eigenen Stil gefunden und mittlerweile einige Gigs überall im mitteldeutschen Raum gespielt, immer mit positiven Resonanzen von Veranstaltern und Publikum. Redeemed in Pain besteht aus Benjamin Otto (23) am Bass und den Vocals. Daniel Begler (23) und Nils Merten (20) an den Gitarren, sowie Erik Metze (21) an den Drums. Im Jahr 2010 erschien unsere 1. LP „Ikarus“ mit 10 Tracks, Ende 2012 eine in Eigenregie aufgenommene Demo namens "The Curse of Birth" welche mit 4 frischen Songs zeigt, wohin der Weg nun gehen wird. Mehr Melodien, mehr Härte und noch mehr Redeemed in Pain! Gegen Ende 2013 ist ein neues Album geplant, welches einige Songs bereithält, die aktuell nur live zu hören sind, also seid gespannt!

Statement: In Zeiten der Unsicherheit und sozialer Probleme werden die extremen Meinungen immer Konkurs haben. So vor allem auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Viele junge Leute wissen nicht wohin es in der Zukunft gehen wird, sie wachsen auf in Perspektivlosigkeit - und wer hinten dran ist, der sucht sich Leute, denen es genauso geht. Und hier kommen die rechten Gruppierungen ins Spiel, bieten einfache, fadenscheinige Lösungen für globale Probleme und geben ihnen Nährboden für Hass und Gewalt. Wir als Band, die eine Wirkung auf junge Leute haben, zeigen Flagge im Kampf gegen rechtes Gedankengut und beteiligen uns nur zu gern beim "Together against Nazism". Also kommt zahlreich vorbei und beweist uns, dass unsere Generation nicht die Augen verschließt.


Together Against Nazism Vol. 1 - 09.08.2013

Kauf mich/Hessen - Die Toten Hosen-Tributeband
09.08.2013 Walkmühle/Sangerhausen


Vorhang auf für die wahrscheinlich beste Tote Hosen Tributeshow Deutschlands !!! aus 5 Vollblutmusikern die nicht nur die ein und selbe Leidenschaft teilen ( nämlich die Toten Hosen zu vergöttern ), nein die Jungs aus der Rhein Neckar Metropole verfolgen auch das gleiche Ziel. Nämlich höchst professionell und einzigartig authentisch die Bühnen dieser Welt zu rocken !!!
Spielerisch, wie gesanglich kommt man den original Vorbildern so verblüffend nah, das jeder noch so große Tote Hosen Fan nach einem KAUF MICH Konzert absolut überzeugt und begeistert sein wird !

Statement:  Flagge zeigen gegen Nazis, da kommen wir gerne aus Hessen um Sangerhausen zu unterstützen. Lasst uns gemeinsam friedlich gegen Nazis mahnen. (Bandmanager)

Together Against Nazism Vol.1 - 09.08.2013

Der singende Tresen/Berlin 
mit Sperrstundenmusik – ein Alternativmix aus Jazz, Blues, Chanson, Punk

09.08.2013 Walkmühle/Sangerhausen 19.00 Uhr - 20.00 Uhr




Together Against Nazism Vol. 1 - 09.08.2013

Anja/Sangerhausen - Akustikrock
 Walkmühle/Sangerhausen
18.00 Uhr bis 18.30 Uhr


Selbst sagt sie über sich: Singen war von Anfang an das, was mir am meisten Freude bereitete, Gitarre spielen hab ich mir selber beigebracht, um mich beim Gesang begleiten zu können. Es ist mir wichtig eigene Texte zu schreiben, es macht den Kopf frei, man kann seine eigenen Gefühle ausdrücken.

Anjas Statement zum Anlass: Musik ist eine universale Sprache, wo Musiker verschiedenster Länder, Völker und Kulturen so miteinander und ihren Zuhörern kommunizieren. Musik sollte nicht missbraucht werden für Volksverhetzung, Hymnen auf Gewalt u. Menschenverachtung! Die Jugend sollte vor Texten wie Kanacke verrecke, Terror oder Herrenrasse geschützt werden. Ein Staat der solch ein Treffen von Rechtsextremen erlaubt, wo sich abends keiner mehr auf die Straße traut, kann einfach nicht richtig sein! Das Schlimmste ist, mit Musik hasserfüllte Texte zu verharmlosen. Es ist alles andere als eine Gemeinschaft! Peace!!!






Sonntag, 21. April 2013

Bildspende - In Her Own World -

Die Malerin und Autorin 
Susanne Stadermann aus Sondershausen 
hat uns im Rahmen unserer 
Benefiz-Aktionen dieses Bild zur Versteigerung zur Verfügung gestellt.


Acryl/Tusche 60x80 Keilrahmen

Idee zum Ursprung des Titels: " Anyone who lives in her own world is crazy. Like schizophrenics, psychopaths, maniacs. I mean people who are different from others. Like you? ..." Paulo Coelho, Veronika Decide Morir

Mindestgebot 250 €

Gebot an:

Die Malerin möchte mit dem Erlös aus der Versteigerung
ein schwer krankes Kind (besonderer Notfall) der Sangerhäuser Tafel unterstützen

Susanne Stadermann